Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Ich stimme zu

Freistehende Badewanne gesucht?

kostenlose Angebote | regionale Betriebe | 100% unverbindlich

Inhaltsverzeichnis

Über die Freistehende-Badewanne

Die Freistehende-Badewanne existiert bereits seit der Entwicklung der ersten kommerziellen Badewannen. Die ersten Badewannen-Modelle waren tatsächlich alle freistehend. Der aktuelle Trend zur Freistehenden-Badewanne ist also eher als eine Rückbesinnung zu den Anfängen der Badewanne zu verstehen.

Während die Freistehenden-Badewannen Ende des 19. Jahrhunderts noch aus praktischen Gründen auf diese Weise produziert wurden, so steht diese Badewannen-Variante heute als Symbol für Luxus und Extravaganz. Alleine die Tatsache, dass für die fachgerechte Installation einer Freistehenden-Badewanne ein großes Bad benötigt wird, zeugt von diesem Umstand.

Der edle Look der Freistehenden-Badewanne kann hierbei auf ganz unterschiedliche Weise betont werden. Neben Acryl und Keramik gibt es die Freistehende-Badewanne auch aus ausgefallenen Materialien wie versiegeltem Holz oder Glas. Auch eine Rückbesinnung auf die ersten Modelle aus Kupfer und Edelstahl lässt sich beobachten.

Bild: Tipps für Ihr Badezimmer

Die freistehende Badezimmer ist in jedem Badezimmer ein besonderes Highlight und fällt beim Betreten des Badezimmers sofort ins Auge. Mit der Anschaffung dieser Badewanne erhalten Sie somit nicht nur eine Möglichkeit sich zu waschen, sondern verwandeln Ihr Badezimmer in eine Wellness-Oase.

Anwendungsbereiche einer freistehenden Badewanne

Bild: Eine freistehende Badewanne steht in der Mitte eines Badezimmers
Die freistehende Badewanne ist im Badezimmer immer ein Highlight | © yann maignan / unsplash.com

Eine freistehende Badewanne wird vor allem verwendet, wenn Sie im Badezimmer sich einen Wellness-Bereich und Entspannung wünschen. Besonders in großen Räumen verleiht die freistehende Badewanne dem Badezimmer einen Hauch von purem Luxus und erinnert an alte Bäder lang vergessener Zeiten.

Auch in Hinblick auf spezielle Design-Wünsche kann die freistehende Badewanne punkten und sich vielen Stilrichtungen anpassen - ob Retro-Style, Landhausstil oder Loft-Style, mit der freistehenden Badewanne treffen Sie garantiert genau den gewünschten Stil. Dementsprechend kommt diese Badewannen-Art besonders oft in hochwertigen Badezimmern zum Einsatz und wenn nicht all zu sehr aufs Geld geschaut werden muss.

Darüber hinaus ist dank moderner Produktionsmethoden und innovativer Materialien eine Produktion in nahezu jeder Form denkbar, ob oval, rund, eckig oder in ganz anderem Design. Somit können Sie unter der Voraussetzung, dass Ihr neues Badezimmer eine entsprechende Größe hat, die freistehende Badewanne frei nach Ihren Wünschen gestalten.

Anwendungsbereich Besonderheiten
Großes Badezimmer Die freistehende Badewanne eignet sich in großen Badezimmern ideal als zentraler Blickfang und Highlight im gesamten Bad
Wellnes-Bad Dank der vielen Formen und Design-Möglichkeiten wird die freistehende Badewanne vor allem in Bädern verwenden, die auch einen Wellness-Bereich und Entspannung bieten sollen
Whirlpool-Ersatz Mit entsprechenden Wellness-Düsen kann die freistehende Badewanne auch als Ersatz für einen Whirlpool verwendet werden

Vorteile und Nachteile im Vergleich

Eine freistehende Badewanne überzeugt im Vergleich mit den weiteren Badewannen-Varianten vor allem in der Optik. Die Badewanne steht in der Mitte des Badezimmers und wird so direkt zum Blickfang jedes Besuchers. Allerdings birgt dieser optische Vorteil auch einen räumlichen Nachteil: Da die Badewanne direkt im Raum steht, benötigen Sie dementsprechend viel Platz im Bad. Darüber hinaus ist die Reinigung der Badewanne dank der einfachen Erreichbarkeit aller Ecken verhältnismäßig einfach.

Neben der hochwertigen Optik bringt die Freistehende-Badewanne noch einige andere Vorteile mit sich. Da eine Freistehende-Badewanne im Regelfall jedoch recht teuer ist, sollte die Anschaffung gut überlegt sein und auch ein Blick auf die Nachteile geworfen werden. Im Folgenden finden Sie deshalb die Vorteile und Nachteile im Vergleich. So treffen auch Sie die optimale Wahl für Ihr Badezimmer.

Badewannen-Typ Vorteile Nachteile
Freistehende-Badewanne Extravagantes Aussehen Benötigt viel Platz
Gut rundum zu reinigen Keine Ablagemöglichkeit für Seife etc.
Einfacher Zugang an die Rohre Vergleichsweise teuer
Standard-Badewanne Passt in die meisten Bäder Möglicherweise langweilige Optik
Vergleichsweise kostengünstig Zugang für Rohre häufig unter Abdeckung
Vergleichsweise geringes Füllvolumen Kann nur an einer Wand installiert werden

Übliche Kosten für eine Freistehende-Badewanne

Der Preis für eine Freistehende-Badewanne ist besonders von dem verarbeiteten Material und der genauen Größe abhängig. Da die Montage jedoch recht aufwändig ist, sollten auch Montagekosten, inklusive der Kosten für das Verlegen von neuen Rohren und das Anbringen von neuen Armaturen, bedacht werden.

Speziell in Hinblick auf die Armaturen gibt es einige Kostenunterschiede. Dabei kann die freistehende Badewanne auch in der Nähe einer Wand mit einer herkömmlichen Aufputz-Armatur befestigt werden. Steht die Badewanne allerdings vollständig frei im Raum, dann benötigen Sie eine freistehende Armatur. In diesem Fall werden Sie etwa mit Kosten ab 250 Euro rechnen - eine klassische Aufputz-Armatur ist bereits ab 100 Euro erhältlich.

Grundsätzlich können Sie davon ausgehen, dass die Anschaffungskosten einer freistehenden Badewanne etwa bei 1.500 Euro beginnen. Darüber hinaus werden für die Montage mindestens etwa 300 Euro benötigt. Logischerweise kann der Preis einer freistehenden Badewanne auch schnell mal auf 5.000 Euro und mehr steigen - je nach Ausstattung und eigenen Wünschen sind dem Preis nach oben keine Grenzen gesetzt.

Komponente Kosten für Freistehende-Badewanne
Anschaffungskosten 1.500 € - 10.000 €
Montage 300 € - 1.000 €

Worauf sollten Sie beim Kauf achten?

Bei dem Kauf einer freistehenden Badewanne gibt es einige Faktoren zu beachten. Vor allem die Größe des Badezimmers und damit einhergehend die Größe der Badewanne ist entscheidend für den späteren Komfort. Im Regelfall macht eine freistehende Badewanne erst Sinn, wenn Ihr Badezimmer mindestens 10 Quadratmeter groß ist. Natürlich können Sie auch in einem kleineren Badezimmer eine freistehende Badewanne installieren, dann fehlt Ihnen aber eventuell die benötigte Bewegungsfreiheit im Bad. Weitere Einrichtungs-Tipps fürs Badezimmer finden Sie hier.

Auch die Größe der freistehenden Badewanne hat Auswirkungen auf die zu erwartende Entspannung. Ist die Badewanne zum Beispiel zu groß gewählt worden, dann rutschen Sie in der Badewanne ständig hin und her und finden kaum einen Halt. Dabei gilt eine einfache Faustregel: Sie sollten mit Ihren Füßen das andere Ende der Badewanne erreichen können.

Darüber hinaus gilt auch bei der Montage zu bedenken, dass der Wasserabfluss und benötigte Rohre im Boden verbaut werden und für den Bad-Besucher nicht sichtbar sind. Gerade in Altbauten kann das Verlegen von Wasserleitungen im Boden für Probleme sorgen. Auch das Fehlen von Ablageflächen sollte bereits im Voraus bedacht werden. Wenn Sie aber auf diese Faktoren Acht geben, dann steht der Installation einer freistehenden Badewanne nichts mehr im Wege.

Checkliste Details
Material Welches Material wird für die neue Badewanne gewünscht - eher kostengünstiges Acryl oder hochwertiger Mineralguss?
Größe Wie groß ist das Badezimmer - reicht Ihr Platz für eine freistehende Badewanne überhaupt aus und bietet das Bad nach dem Einbau noch genügeng Bewegungsfreiheiten?
Badewannen-Armatur Welche Armatur wünschen Sie sich - haben Sie überhaupt die Möglichkeit eine freistehende Armatur für die Badewanne im Bad zu installieren?
Design Welche Optik soll die neue freistehende Badewanne besitzen - werden spezielle Badewannen-Sockel benötigt und gibt es weitere Design-Wünsche?
Funktion Möchten Sie in der Badewanne auch duschen - reicht Ihnen der nicht vorhandene Spritzschutz und begrenzte Platz zum stehen überhaupt für Ihr Nutzungsverhalten aus?
Montage Haben Sie rundherum um die Badewanne genügend Platz - können Sie einen Abstand von mindestens 30 - 55 cm zur Wand oder anderen Badezimmergegenständen einhalten?

Alternativen zur Freistehenden-Badewanne

Bild: Ein moderner Whirlpool in einem Familien-Badezimmer
Eine Alternative zur freistehenden Badewanne: Ein Whirlpool | © Jonathan Borba / unsplash.com

Sollte sich die Freistehende-Badewanne doch nicht als die richtige Badewanne für Ihr Badezimmer herausgestellt haben, so gibt es natürlich noch Alternativen. Möchten Sie beispielsweise nicht auf Luxus und Extravaganz verzichten, so könnte ein moderner Whirlpool das Richtige für Sie sein.

Ist Ihr Bad allerdings etwas kleiner, so könnte eine ausgefallene Eck-Badewanne oder Rechteck-Badewanne einen guten Kompromiss zwischen Optik und Praktikabilität darstellen. Darüber hinaus ist auch eine Badewanne für zwei Personen eine mögliche Alternative zur freistehenden Badewanne. In dieser Badewannen-Art finden ebenfalls mehrere Personen einen Platz und so kann auch mit dieser Variante eine Wellness-Möglichkeit für das Badezimmer geschaffen werden.

Falls Sie an Alternativen für eine freistehende Badewanne interessiert sind, dann finden wir über unser großes Partner-Netzwerk garantiert auch einen passenden Handwerker für Sie. Kontaktieren Sie uns einfach über unseren Service oder nutzen Sie unser Angebotsformular und wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich melden. Auf diesen Weg finden garantiert auch Sie die passende Badewanne für Ihr neues Badezimmer.